Hilfsmittel
„An intrinsic property is a property of a system or of a material itself or within. It is independent of how much of the material is present and is independent of the form of the material“ Quelle: Wikipedia

Best Practices und technische Hilfsmittel für visuelles Design

Alle, die komplexe Produkte erstellen, stehen vor der Herausforderung, die Architektur und die Anforderungen der Produkte einer großen Gruppe von Menschen zu erläutern. Diese Herausforderung wird größer, sobald wir Menschen, die nicht ursächlich aus der ICT-Welt kommen, unser Vorhaben verbindlich erläutern müssen.

Es ist allgemein bekannt, dass die Präsentation von Konzepten und Informationen in mehreren Formaten – ob als Präsentation, visuell modelliert, gesprochen oder geschrieben – das Vermögen des Menschen, Informationen schnell und genau aufzunehmen, wesentlich verbessert. intrinsics® greift diesen Ansatz mit mehreren Formaten auf und stützt somit die Teamkommunikation und Produktivität, indem es für die Festlegung der Architektur und Anforderungen visuelle Modellierungen verwendet.

Die Grundlage aller Modellierungen, die als UML/sysML – Modellierungen bereit stehen sind Metamodelle oder Pattern, die es vereinfachen, den Modellierungsrahmen und die spätere Visualisierung zu bestimmen. Somit entstehen Modelle, die gleichzeitig vom Geschäft sowie vom Architekten sowie vom Entwickler verstanden werden und keine Transformation erforderlich ist, die fehlerbehaftet und im agilen Prozess wenig änderungsfreundlich ist.

Enabler

Haben Sie Fragen wie unsere Kenntnisse Sie unterstützen können? Fragen Sie unsere Experten.

FRAGEN SIE EINEN EXPERTEN

Wir arbeiten mit diesen Enablern eines guten Designs

Anwendungsfälle
Requirements Engineering und Modellierung

Anforderungen verständlich modellieren
(Geschäft – ICT)

Meta-Pattern zur Erfassung, Modellierung und Kommunikation von Anforderungen

Anwendungsfälle
ICT-Unternehmensarchitektur

Richtiges ICT-Unternehmensarchitektur-Management (EAM – Enterprise Architecture Management)

Vorbereitung auf die Einführung des ICT-EAM
(Vorleistung der Produktselektion)

Anwendungsfälle
Modellgetriebenes Design (Code, Konstruktion)

Mit Modellen eine Konstruktion generieren
Hoher Wiederverwendungsgrad und hohe Qualität

Modell – Modell Transformationen erlaubt
modellgetrieben Konstruieren, Optimieren und Prüfen

Diese Enabler erfordern teilweise ein sehr ausgeprägtes abstraktes Denkvemögen. Wir sind sehr an Verbesserungen und Anregungen interessiert.

Ihre Unterstützung ist uns ein Anliegen. Wir wollen ihnen die fortschrittlichsten Enabler für Ihr Umfeld an die Hand geben. Nur so entsteht ein ausserordentlicher Nutzen.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

FEEDBACK